Urlaub 2012 – Und schon sind wir im NOK

So schnell kann es gehen (und dabei wollte ich hier eigentlich n i e hin, hatte ich mir während des Lernes für den SBF vorgenommen)

Nachdem um 6.00 Uhr heute früh die Nacht viel zu früh zu Ende war, haben wir gegen 6.30 Uhr schon Abschied von unserem liebgewonnenen Liegeplatz in der Martin-Werft genommen.

Das letzte Ablegen

Ein letzter Blick zurück – bye, bye

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und bereits um 7.00 haben wir unserer erstes Frühstück bei strahlendem Sonnenschein genossen!

Strahlender Sonnenschein, dafür aber 0 Wind und wenn, dann kam er genau von achtern.

Also haben wir uns bereits gegen 13.00 Uhr durch den Verkehr der Kieler Woche geschlängelt und dann nix wie rein in die erste Schleuse zum NOK.

Mit Hängen und Würgen haben wir dann in der Schleuse das Anlegen (mit Hilfe eines EINHANDSEGLERS !!! Heißt: Der hat sein Schiff ganz a l l e i n e angelegt) geschafft und haben somit die 1. schwierige Etappe hinter uns gebracht.

 

Anne mit 18 Euro weniger in der Tasche

Mit dem netten Einhandsegler, der uns auch gleich einen guten Liegeplatz empfohlen hat.

Aber was ist das???? Sind wir wirklich im NOK oder auf einem anderen Kontinent?

 

HÄ?

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.