16./17.8.2015 – Sesimbra

Kurze Planänderung, nachdem ich am Abend vor der Abfahrt doch noch eine Marina in Sesimbra gefunden hatte. 1. sollte der Ort nett sein 2. lagen damit 12 Seemeilen weniger unter Motor vor uns. Und das war auch gut so, denn nicht nur, dass so gar kein Wind da war, verzog sich auch der ungewöhnliche Morgennebel nicht und so motorten wir 4 Stunden durch dicke Suppe. Ein Dank an das Radar, denn viele Segelschiffe hier unten haben noch kein AIS und durch die Radardarstellung kann man dann wenigstens ahnen, aus welcher Richtung diese auf einen zu kommen. Anfangs trauten wir uns kaum in den Hafen, weil die Sichtweite gegen Mittag gleich Null war. Aber nachdem wir uns langsam vorgetastet hatten, wurde die Sicht wenigsten so klar, dass wir einen freien Liegeplatz erkennen konnten. Kaum hatten wir angelegt, lichtete sich der Nebel und es wurde brühend heiß.
Sesimbra hat einen endlos langen Sandstrand (voller Touristen) und ist am Hang gebaut.

sam_1730

Heißt: die Straßencafes sind wirklich Straßencafes und in der vorderen Reihe muss man aufpassen, dass einem der Bus nicht über die Füße fährt. Und so haben wir gestern ein Cafe in der 2. Reihe mit einer super schönen Aussicht bevorzugt.

sam_1728

Von der Strandstraße aus gehen alle Straßen (auch die wunderhübschen holprigen Altstadtstraßen) bergauf.

sam_1722
Im Gegensatz zu Oeiras gibt es jedoch hier ganz viele Fischrestaurant, jedoch ohne englische Übersetzungen. Dank Google-Übersetzer wissen wir jedoch, dass heute Abend auf meinem Speiseplan „Espadarte“ (Schwertfisch) steht und bei Frank „Arroz de Marisco“ (Reis mit Schaltier) .
Wiedermal haben wir hier Wifi-Probleme. Mit unseren beiden Tablet´s kommen wir ohne Schwierigkeiten ins Netz, die Laptops verweigern den Internetzugriff. Selbst Frank als EDV-Spezialist ist dies unbegreiflich. So wissen wir nicht, ob und wie wir diesen Beitrag überhaupt ins Netz stellen sollen (von Bildern mal zu schweigen). Falls es jedoch klappt, dann hier schon mal die Ankündigung, dass wir wahrscheinlich morgen oder übermorgen bereits nach Madeira starten und somit sind wir dann für 4 Tage mal wieder „out of Range“ .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 16./17.8.2015 – Sesimbra

  1. Birgit Morgenroth sagt:

    Oh ja Madeira, da will ich ganz viel wissen, denn da möchte ich auch noch unbedingt hin. Wünsche gute Fahrt und viel Spaß und schöne Marinas.
    Liebe Grüße von Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.