05.09.15 – Weinfest in Funchal

2 Dinge trafen zusammen: Ein früherer Arbeitskollege von Frank macht Urlaub auf Madeira und in Funchal fand dieses Wochenende ein Weinfest mit div. Folkloreveranstaltungen statt.

Also haben wir uns nochmal per Bus aufgemacht nach Funchal, diesmal jedoch nicht den Express-Bus erwischt, sondern den, der die Autobahn völlig außer Acht läßt. Somit konnten wir feststellen, dass wir noch gar nicht alle Mülltonnen zwischen diesen beiden Orten kannten. 1 Stunde lang sind wir Berg rauf, Berg runter ins kleine Kaff gefahren, haben an 3 Mülltonnen gestoppt und dann wieder Berg rauf, Berg runter in nächste Kaff usw. usw. und das alles im Schweinsgalopp. So haben wir für 3,35 € viele weitere kleine Orte mit tollen Aussichten von oben kennengelernt.

Das 2 Marmeladentoast nicht die beste Grundlage für Madeira-Wein-Tasting ist, war ziemlich schnell klar und so testeten wir erstmal 2 weitere Madeira-Spezialiäten, unter anderem auch (Hallo Bremen) Degenfisch mit Banane. Okay, ich bleib bei Thunfischsteaks!

sam_1909

Zitrone, Honig und Zuckerrohrschnaps – eine süffige Mischung, die jeden in die Knie zwingt: Madeiras leckerste K.o.-Tropfen heißen PONCHA und sind eine Spezialität der Insel.

 

 

 

 

sam_1917

Folkloretanzgruppe

 

 

 

 

 

 

sam_1923

Da konnten die Männer natürlich nicht wiederstehen! Wann hat man schon mal so viele schöne Weinprinzessinnen an der Seite

 

 

Um 20.00 Uhr fuhr der letzte Bus Richtung „Hause“ und ein schöner Tag mußte beendet werden.

Eigentlich wollten wir uns ja heute in die Ankerbucht verlegen, aber wie das immer so ist beim „Segeln“ – jede Windprognose sagt: Heute k e i n  W i n d! Merkwürdig nur, dass es bei uns hier im Hafen ordentlich pfeifft und wir somit besser angeleint bleiben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.