Pflugschar-, CQR- oder Bügelanker ????

Serienmäßig hat Bavaria unser Schiff mit einem CQR-Anker ausgestattet. Schon der erste erfahrene Langfahrtsegler, der uns bereits in England ansprach, rümpfte angesichts unseres Ankers quasi die Nase (*scherz*) und meinte: Mit dem kämen wir nicht weit! Der hält nicht! Am besten schafft ihr euch einen Bügelanker an! Ach! Mmppfff!!!! Naja, das wollen wir doch mal sehen – waren unsere (noch nicht im Mindesten ankererfahren zu dem Zeitpunkt) Gedanken zu der Aussage.
Ein paar Ankererfahrungen später und einer anderen negativen Langfahrtsegleraussage über unseren Anker fingen wir an, uns Gedanken zu machen und überprüften in jedem Hafen die für die Langfahrt ausgestatteten Schiffe auf ihren Anker hin. Und siehe da, 95 % waren mit einem Bügelanker ausgestattet. Das muss ja einen Grund haben. Nachdem ich (Anne) mich dann auch noch im Internet schlau gemacht hatte über die Vor- und Nachteile eines Bügelankers und warum der überhaupt besser hält, war schnell klar, wir brauchen einen anderen Anker. Schließlich hängt unser teures Zuhause künftig ständig an diesem Teil!
Da hier von Gran Canaria aus ja auch die ARC (Atlantik Rallye for Cruisers) mit ca. 250 Schiffen jedes Jahr über den Atlantik startet, gingen wir davon aus, dass es eine Menge Läden mit Schiffsausstattungen gibt. Nun, des gibt in Las Palmas am Hafen jede Menge kleine Lädchen, einen großen mit allem Ersatzteilen ausgestatteten Volvohändler, aber nur einen Schiffsausstatter. Quasi konkurrenzlos und relativ gut ausgestattet – und er hat einen Rocna Bügelanker mit 20 KG im Schaufenster liegen.
Da wir 20 KG nicht mal eben mit dem Bus transportieren möchten, werden wir diesen morgen mittels Leihwagen abholen und hoffen, dass er ohne große Umbaumaßnahmen bei uns vorne aufs Schiff passt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Pflugschar-, CQR- oder Bügelanker ????

  1. Barbara sagt:

    Mit einem 20 kg Rocna Anker seid ihr auf der sicheren Seite. Super Teil und hält. Manchmal sogar zu gut. Unserer liegt in Makemo, nun haben wir uns einen neuen gekauft. Den CQR Anker behaltet ihr aber, für alle Fälle. Man weiß ja nie!

    • Frank und Anne sagt:

      Auf jeden Fall behalten wir den CQR – schließlich weiß ich als alte Blogleserin ja, das so mancher eine Bucht ohne Anker wieder verläßt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.