Wozu ein Seglerstammtisch gut ist….

1. Um sich zu blamieren
2. Um zu erfahren, das und vor allen Dingen wo Gasflaschen gefüllt werden

1. Wiedermal haben wir die Crew der Tanamera mit dem Dinghi abgeholt, weil das Dinghidock am Fishingclub nicht sehr groß ist und man schon mal über das ein oder andere Dinghi rüber steigen muss, um an den Steg zu kommen. Nach einem schönen lustigen Abend (jetzt waren wir schon zum 3 x da, heißt also wir sind schon 3 Wochen hier – wie die Zeit vergeht) ging es dann zu viert heimwärts und auf der Hälfte der Strecke sach ich so zu Frank: „Also, morgen sollten wir aber mal wieder den Tank füllen“ Ihr werdet es nicht glauben (aber wir haben die Tanameras ja als Zeugen 🙂 ) etwa 10 Sekunden später ging der Motor aus. Sprit war alle!!! Na toll ! Wie peinlich! Bevor Frank reagieren konnte, saß Birte schon an den Paddeln und schob uns fleißíg Richtung Heimat. So kann man sich auch für´s mitnehmen revanchieren.

2. Schräg gegenüber von unserem Ankerplatz ist ein kleines Büro, das wohl Gasflaschen füllt. Egal welche, allerdings nur mit Butan. Und da wir keine Lust haben, unsere Gasflasche mitten auf dem Atlantik zu tauschen oder in der Karibik sofort nach der nächsten Möglichkeit der Gasflaschenfüllung zu suchen, haben wir also erst mal unsere angeschlossene Gasflasche gewogen und siehe da, sie ist noch zu 1/3 gefüllt. Das muss vorher weg und so hab ich heute Gas on mass verbraucht, indem ich Rindergulasch (für Heiligabend mit Nüdelkes – ja, so tolle Sachen gibt es bei uns Weihnachten) angebraten und somit für lediglich 1 Glas einkochen den Dampfschnellkochtopf angeworfen hab. Herrliche Verschwendung! Zusätzlich steht noch ein Marmorkuchen im Omniaofen für 1 Stunde auf dem Herd. Muss doch leer zu bekommen sein so´n Flasche.

Ansonsten warten wir auf eine Nachricht über unser Paket, denn eigentlich wollen wir Freitag oder Samstag zusammen mit der Tanamera den Absprung wagen. Daher wollen wir gegen 15.00 Uhr mal persönlich beim Steuerberater vorbei schauen, falls wir vorher nix hören. Danach Skypetermin mit Mutter und Tochter und anschließend sind wir zum Sundowner und Abendessen auf der SY Tanamera eingeladen. Das mal so alles als kurze Tageszusammenfassung, falls sich einer von euch fragt, was wir den ganzen lieben Tag so machen (außer Urlaub)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.