Houl out

Es ist geschafft, die  2wishes ist aus dem Wasser. Ich gebe zu, ich war doch etwas nervös, schließlich waren wir noch nie dabei, wenn das Schiff aus dem Wasser gehoben wird. Hätten wir aber nicht seien müssen, denn das Peake-Team ist absolut professionell.

Krahntermin war für 10.00 Uhr vereinbart, aber bereits um 8.45 Uhr sollten wir uns fertig machen und in die Auskrahngasse einfahren, da die Flut und die damit verbundene Strömung einsetzte. Na gut, dass wir so (ausnahmsweise) früh aufgestanden waren.

dscn0376

 

Dort haben wir die dann die letzten Vorbereitungen getroffen und damit wir nicht 1 1/2 Stunden in der Sonne schmoren mussten, half uns die Lycka-Crew, dass Schiff an den Rand zu ziehen, damit wir aussteigen konnten. (Die Auskrahnmanschaft war nämlich zwischenzeitlich verschwunden, um ein 60er Schiff sicher irgendwo an Land zu stellen) Um das Schiff anschließend wieder in die Mitte zu bekommen, waren auf der einen Seite dann aber 2 Männer nötig, so stark war inzwischen die Strömung.

Gegen 10.00 Uhr  war es soweit. Die 2wishes bekommt Gurte umgelegt und ein Taucher bzw. Schnorchler überprüft im Wasser den richtigen Sitz.

dscn0386

Und auf gehts…

dscn0390

Soooo schlimm sieht unser Unterwasserschiff nun doch gar nicht aus, könnte schlimmer sein, aber da wir nun mal schon draußen sind…

dscn0391

Wird der ganze Dreck mittels Hochdruckreiniger runter geholt dummerweise inkl. unserer erst letztes Jahr aufgestrichenen Antifoulingfarbe. Na gut, wir haben vorgesorgt und bereits Neue gekauft. Wir haben ja sonst nix zu tun 🙂

dscn0396Dann geht es ab mittels eines komischen Transportmittel zu unserem Stellplatz für die nächsten 4 Wochen. Ganz idylisch gelegen an einem verdreckten Fluss, aber dafür noch nah am Meer, so dass dort wenigstens noch ein bißchen Wind geht.dscn0403Leider haben wir kurze Zeit später festgestellt, dass uns ein Flügel unseres Bugstrahlprobellers abhanden gekommen ist. Ob das jetzt beim Hochdruckreinigen passiert ist oder schon vorher, dass läßt sich nicht mehr feststellen. Und so beenden wir den Tag mit intensiver Internetrecherche, wo wir so einen neuen Probeller her bekommen. Gut das wir demnächst auf Heimaturlaub sind, die Ersatzteiltasche wird immer voller 😉

dscn0405

Ups… das waren doch mal 3

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.