Wir schwimmen wieder…

Welch unvorstellbare Wohltat!!! (Ups…Wer hier vorher “ Volltat“gelesen hat, den bitte ich um Verzeihung – Rechtschreibsicherheit und 38° passen scheinbar nicht zusammen)

Für 14.00 Uhr hatten wir heute den Termin zum wieder Reinkranen, um 8.30 während des Frühstücks klopfte man jedoch bereits an die Bordwand und kündigte an, dass wir eher rein können. Wir sollten in Ruhe zu Ende frühstücken und soweit alles fertig machen, dann könnte es los gehen. Große Erleichterung unsererseits, je eher wir wieder im Wasser sind, desto kühler und windiger ist es. Ratz, Fatz waren wir also mit dem Frühstück fertig, die 2. Tasse Kaffee wurde zwischendurch eingenommen. Leinen bereit legen, Fender fertig machen und dann zum Büro, unsere Rechnung begleichen. Dort dann die 2. große Überraschung, denn die Rechnung war entschieden niedriger, als wir vorab ausgerechnet hatten und außerdem dürfen wir jetzt auch noch 5 Tage umsonst in der Marina liegen. Da kam Freude auf.

Und alles wieder retour… auf den Hänger laden

dsc00074und ab gehts zum Travellift

dsc00075

Das schnell noch Antifoulingfarbe aufstreichen auf Stellen, die vorher von den Böcken versperrt waren, hat den Skipper gleich wieder in einen Blue-Men-Group-Mann verwandelt

dsc0007715 Minuten später ist es geschafft, wir liegen fest verzurrt in der Marina, der Wind bläst, die Aussicht ist auch wieder schöner und anstatt 35,4 Grad haben wir nur noch 32,0 Grad an Bord – welch Wohltat 🙂

dsc00079

Unsere Aussicht für die nächsten 5-7 Tage

Der Skipper hat für den Rest des Tages „Ruhetag“ angeordnet, heißt: er ruht und ich darf Blogs schreiben 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.