Philipsburg

dsc00757Philipsburg besteht aus einer Strandpromenade, einer Front Street , einer Back Street (die heißen wirklich so) und 2 endlos langen Anlegepiers für Cruisingships. An diesen beiden Piers passen sage und schreibe bis zu 8 Kreuzfahrtschiffe und somit lebt (gefühlt) ganz Philipsburg quasi von Kreuzfahrtpassagieren. Wir haben Glück, die Geschäfte, Restaurant und Strandliegen werden heute nur von Passagieren von 3 Cruisern überlaufen.

dsc00752Die allgemeine Ausgehgarderobe hat auch hier wieder einen hohen Standard

dsc00755 dsc00756 Amerikaner und Briten decken sich hier auf dem Duty Free Island ein mit Uhren, Alkohol, Diamanten und sonstigem Schmuck. Wir huschen an diesen Geschäften ohne Interesse vorbei, was sollen wir auch mit Klunker an Bord 😉 Viel wichtiger ist für uns die Frage, wie kommen wir an neue kurze Hosen, auch für unsere Männer. Nach 2 Stunden wissen wir: gar nicht!!!! Zu groß, zu klein, zu dick, zu bunt . Wir geben auf und genießen in der nicht von Cruisern überlaufenen Back Street ein lecker Chicken Curry, bevor wir mit dem Bus zurück nach Marigot fahren und den Tag mit einem lecker Rumpunsch beenden. dsc00761 Ich denke, wir werden noch mal hinfahren in den nächsten Wochen und dann hoffentlich noch ein paar schöne interessante Ecken finden.

dsc00764 dsc00765

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.