Wir sind assi und dann auch noch undicht

Schluss mit der Beflaggung. Seit Wochen werden unsere beiden Flaggen, die Bremer neue Heimatadress-Flagge sowie der TO-Stander (Hochseeseglervereinigung) immer weniger und ausgefranster.

dsc00777

Und seit Wochen sind wir entweder zu faul oder wir denken einfach nicht dran, dies zu ändern, aber heute morgen war es soweit:  Ratz, Fatz  waren die Flaggen unten – man muss sich nur mal in den Hintern treten 🙂 Zusätzlich zu den Flaggenfetzen fahren wir ja auch noch ein Rollvorsegel mit kaputtem und zerfetztem UV-Schutz durch die Gegend und sehen somit verdammt „assi“ aus.

dsc00781Ein neues Segel ist ja schon an Bord und nimmt uns  seit 1 ½ Jahren Platz weg. Das alte Segel ist sonst ja noch völlig ok und viel zu schade zum wegschmeißen, aber jeder Segelmacher rät uns kostenmäßig davon ab, den UV-Schutz zu erneuern und so werde ich die Tage einfach die lose runter hängenden Fetzen einfach mal abschneiden…äh…wenn ich dran denke bzw. ZEIT habe bzw. mir in den Hintern trete *lach*

Und undicht sind wir inzwischen auch. Nein, damit ist nicht unser ständiges „Wasser in der Bilge“ gemeint auf längeren Überfahrten (bei der letzten Fahrt war unsere Bilge tatsächlich sogar stocktrocken – oh Wunder), sondern der Boden unseres Dinghis musste alle 2 Tage neu aufgepumpt werden.

dsc00779

auseinander genommenes Dinghi

 

Wie aber die undichte Stelle finden? Wiedermal ist Wolfgang für einen super guten Tipp gut. Man nehme eine Sprühflasche, fülle sie mit Wasser und Spüle und besprühe damit das Boot bzw. in unserem Fall den herausnehmbaren Boden. Und siehe da, da wo es Blubberblasen (Seifenblasen) gibt, da ist die undichte Stelle. So einfach kann es sein….

…und so spannend kann ein Langfahrerseglerleben sein – und soooo schön 🙂

dsc00774

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wir sind assi und dann auch noch undicht

  1. Traumschwiegersohn sagt:

    Quatsch, ihr seid überhaupt nicht assi. Das nennt man fünf gerade sein lassen. Ich fand’s schick. Hatte was vom Fluch der Karibik. Piraten und so 😉 Jetzt ist es einfach wieder zu ordentlich. Und das vom mir 😉

    Den Tipp mit dem Spüliwasser hätte ich auch parat gehabt.

    Trinkt nen Rumpunsch für mich mit off the Rocks natürlich.

    LG von der Landratte

Schreibe einen Kommentar zu Traumschwiegersohn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.