Und wiedermal ist Wolfgang unser Retter

Das wird langsam zur Gewohnheit

Nach einer weiteren Nacht mit Eimer versucht Frank, die Ratschläge vom Vorabend bezüglich unseres WC`s umzusetzen, aber der letzte noch nicht überprüfte Schlauch will einfach nicht abgehen. Wir versuchen, die Leitung mittels Luftpumpe sowie auch mit einem Gebläse frei zu pusten. Ohne Erfolgt.  Langsam wird´s eng, denn in unseren Bäuchen grummels.

Über Funk rufen wir Wolfgang von der Tanamera und bitten um Hilfe. Vielleicht hat er ja noch eine Idee oder anderes Werkzeug. Hat er!!!! 1 Jahr hat er mit Charterschiffen gearbeitet und scheinbar ständig mit dieser Problematik zu tun gehabt. 5 Minuten, nachdem Wolfgang an Bord war, war der Schlauch ab und die Verstopfung sichtbar. Wir Frauen hätten ihn knutschen können.

Mit der letzten Flasche Sekt stoßen wir darauf an, dass wir den Eimer wieder für andere Sachen benutzen können und Abends gibt´s dafür Pizza und sowie 1 Runde Geburtstags-Cocktails und 1 Runde Danke-Schön-Cocktails bei „Love“

DSC00911

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.