Luci ist an Bord

Seit über einem Jahr suche ich auf jeder Insel, in jedem Segelausstattergeschäft die Lampenabteilung auf in der Hoffnung, endlich die ultimative Lampe für unseren Cockpit-Tisch zu finden. Der Skipper weigert sich nämlich, sein Abenddinner oben im Dunkeln einzunehmen, da er darauf besteht, sein Essen auch zu s e h e n. Neue Kabel will Frank dafür nicht verlegen, irgendwo anbringen muss man sie auch ohne Probleme und vor allen Dingen darf sie a u f  k e i n e n  F a l l  Strom verbrauchen. Nun sind kleine 12-V-LED-Lampen zwar sparsam, bringen aber auch kein nennenswertes Licht. Da könnte man auch ein Teelicht hinstellen. Uns so essen wir seit 1 ½ Jahren zu meinem Leidwesen unten im stickigen warmen Salon, zumindest Abends – Das Frühstück an Deck lass ich mir nicht nehmen.

UND DANN KAM L U C I

Zu meinem Geburtstag! Als perfektes ganz tolles Geschenk von Birte!

Sie ist hell, sie ist klein (aufblasbar) und der Hammer: sie verbraucht überhaupt keinen Strom :-), da ihre 3 kleinen LED´s durch eine winzige Solarplatte gespeist werden. Und wenn man sie mal länger nicht braucht, läßt man die Luft raus und kann sie platzsparend verstauen.

DSC00917

Das kleine schwarze Viereck ist die Solarplatte – witzig, nich!

DSC00918

Luci soll eine etwas größere Schwester haben, hab ich gehört und damit sich Luci nicht so alleine fühlt….. 😉

Birte , d a n k e  nochmal!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.