Trafalga Falls und die Water Bar

Natürlich kann man auch hier in dieser Gegend viele von Guides geführte Ausflüge machen. Aber für die Trafalga Falls braucht man ganz sicher keine Führung. Von der King Georg Street fahren regelmäßig Busse für 5 EC bis direkt vor den Eingang der Wasserfälle.  Dort bezahlt man dann 5 US-Dollar Eintritt (falls man nicht den Wochenpass für 12 Dollar hat) und 10 Minuten und ein paar Treppen später

DSC01190

steht man vor den Trafalga Falls, die auf Fotos aber leider gar nicht so beindruckend rüber kommen, wie sie in Wirklichkeit sind.

DSC01200

äh… blöd… müßt ihr eben den Kopf drehen

DSC01198

Wir klettern noch ein bißchen über die Steine, aber ein Becken zum Schwimmen gibt es leider nicht. Und so machen wir uns wieder auf den Rückweg und laufen die Straße, die jetzt so schön zurück einfach bergab geht. Sind wir doch auf de Hinweg an so einer nett aussehenden Bar vorbei gekommen, die wir unbedingt kennen lernen wollen 😉

DSC01222

The Water Bar 🙂

 

Und in der Tat ist diese spannender als die Wasserfälle, denn sie liegt direkt am Hang und scheinbar fließt das Wasser aus dem Berg direkt durch die Bar.

Der Wirt bereitet gerade den Lunch vor und säubert alles gründlich unter dem aus dem Berg kommenden Wasser (das jedoch erst noch durch einen Filter läuft). DSC01215Gegenüber steht dieses merkwürdige kleine Häuschen, indem ein Holzfeuer brennt, auf dem der Topf steht. DSC01218Gemüse rein und los geht das Köcheln.  Es duftet herrlich und ich nehme mir vor, morgen gibt es bei uns Gemüsesuppe 🙂

DSC01210

DSC01211

Interessante Blumenvase 🙂

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.