Der Perser ist ab…

Kaum hatte ich den letzten Blogeintrag veröffentlicht, bekamen wir es wieder abgeschwartet.

O-Ton von Birte per Mail:

wieso schleppt Ihr denn Euren Perser noch mit Euch rum, und dann auch noch Langhaar? 🙂 Man(n) schrubbt das doch vorher runter. 😉

Nun, wir sind eben auch nach nun fast 2 Jahren immer noch Segeldummies und lernfähig 😉 .  Man(n) konnte sich einfach nicht vorstellen, dass so ein bißchen Teppich soooo bremsen kann.

DCIM100MEDIADen Teppich da wieder runter zu schruppen, hat Frank 2 Tage seiner kostbaren Freizeit gekostet. Nun ja, nicht ganz, aber wenn man die ganze Rödelei vor und nach einem von 2 1-stündigen Tauchgängen inkl. Flaschen wieder füllen mitrechnet, dann ist man schon ordentlich beschäftigt und die Sonne geht hier in der Karibik schneller unter als man denkt 🙂

Zwischendurch war aber auch noch Zeit, mit der Fähre rüber nach Fort de France zu fahren und einen auf Stadtbummel zu machen. Bei Digicel erwerben wir auch endlich wieder eine Prepaidkarte mit Datenvolumen, so dass wir nicht mehr auf die einzige Bar hier mit Wifi angewiesen sind. Highlight war der dort ansässige Bootsausstatter, der Unterwasseranstrichfarbe so günstig wie in DE verkauft. Aber trotzdem müssen wir erst mal eine Nacht drüber schlafen, ob wir oder ob wir nicht…

Um das Geld für die Fähre zu sparen, verlegen wir das Schiff ganz über die Bucht rüber, schließlich kann man dort direkt vor der Stadt ankern. Nun, andere können es! Wir nicht!!! Jedenfalls nicht sofort. Der Anker hielt erst nach dem 4. Versuch, kurz bevor der Skipper schon wieder die Flucht ergreifen und zurück in die gegenüberliegende Bucht ausreißen wollte. Aber was macht man nicht alles um ein paar Kröten zu sparen 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.