Marigot Bay

Die Marigot Bay ist nicht nur die zweite bekannteste Bucht, sie wird auch als die Schönste von St. Lucia angepriesen.  Daher steht sie auch auf jedem Tages-, Halbtages- oder Schiffsausflugsprogramm. Im Gegensatz zur Rodney Bay ist sie eigentlich winzig klein, hat eine langgezogene kleine Bucht, von der aus eine dahinter liegende Lagune, die auch als Hurrikan Hole gilt, liegt. Die Bucht läßt sich ihre Schönheit bezahlen, in der Lagune ist ankern wegen der vielen Mooringbojen nicht möglich und in der lang gezogenen engen Bucht davor gibt es wegen der Untiefen wenig Ankerplätze. Laut meinem alten gebraucht gekauften Guide von 2013 kann man rechts und links der Fahrrinne ankern. Geschäftstüchtig wie man hier ist, hat man inzwischen jedoch auch die rechte Seite mit Mooringbojen vollgeplastert. So verbleiben links etwa 5-6 Ankermöglichkeiten. Wir sind Boot Nr. 4, somit haben wir Glück und müssen nicht die doch sehr stolzen Mooringgebühren von 30 US-Dollar zahlen (lt. Guide von 2013, was die inzwischen kosten, wollten wir gar nicht mehr wissen).

Auch hier merkt man die Nachsaison, denn die meisten Mooringbojen sind unbenutzt und wenn nicht gerade Feiertag wäre, wäre wahrscheinlich auch der kleine wirklich sehenswerte Strand menschenleer statt gefüllt mit gutgelaunten Lucianern. In der Lagune gibt es auch eine kleine Marina und ein modernes Gebäude daneben, das mehrere teuer aussehende Boutiquen und sogar einen Juwelier beherbergt. Der Supermarkt heißt hier auch nicht Supermarkt, sondern Gourmetmarkt.  Die 2 noch offenen Gastronomien sind menschenleer. Eine wirbt mit dem Hinweis, dass es dort das preiswerteste Bier in Marigot gibt. Vorsichtigshalber  fragen wir nach dem Preis, bevor wir bestellen, aber bei doppelten Bierpreisen gibt es Bierchen nur an Bord. Keine Gäste, aber hohe Preise. Ob sich das auf die Dauer rechnet.

Wir haben jedenfalls genug, genießen unseren Sundowner an Bord und beobachten die diversen Ausflugsboote,  sei es kleine Motorboote, große Katamarane oder auf alt gemachte Segelschiffe, die an uns vorbei  mit lauter Musik in die Lagune fahren, dort eine Runde drehen und wieder an uns vorbei raus fahren. Ein jeder will scheinbar mal die berühmte Marigot Bay sehen. Wir ja schließlich auch 😉 .  Aber ein Nacht hier reicht uns und so werden wir morgen wieder Anker auf gehen. Wenn das so weiter geht, dann liegt St. Lucia schneller hinter uns als gedacht.

DSC01251

Ich denke, genau wegen diesem kleinen malerischen Strand ist die Marigot Bay so bekannt geworden

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.