Es reißt nicht ab…

Eigentlich soll ich mich ja schonen… heißt also, nach dem Frühstück Beine hoch und Buch in die Hand 🙂 . Ich komm nur einfach nicht dazu!

Franks Haut kämpft ja schon seit St. Maarten mit, tja, mit was eigentlich? Mit der Hitze, mit der Sonne, mit dem Salzwasser oder mit wer weiß was! Heute jedoch stand er auf und sah aus wie ein rotgepunkteter Streuselkuchen. An diesen Anblick könnte man sich zur Not gewöhnen, wäre da nicht dieser unglaubliche Juckreiz. Also schnell mal nach einem Dermatologen hier auf Grenada im Netz recherchiert, einen gefunden und auch in etwa seinen Einsatzort. Ab in den Sammelbus und Richtung Grand Anse. In der dortigen Apotheke fragen wir, ob der Arzt bekannt ist und ob man uns sagen kann, wo genau wir ihn finden. Ein kurzes Telefonat der Apothekerin klärt seinen genauen Einsatzort, jedoch auch, dass dieser nur Montags und Mittwochs praktiziert. Klasse, wir haben Freitag! So lange können wir nicht warten und sie beschreibt uns den Weg zu eine anderen Arzt. Nach 10 Minuten bergauf (äh… ich soll mich schonen, ja) erreichen wir die Praxis für Allgemeinmedizin. Inzwischen ist es aber Freitag Mittag 13.00 Uhr und Frau Doktor fast auf dem Weg nach Hause, so dass wir nur noch einen Termin für den folgenden Tag erhalten. Da wir aber gerade in der Nähe eines Baumarktes und zwei noch nicht erkundeten Supermärkten sind, zieht sich die Sache mit dem „Beine hochlegen“ noch etwas hin (so etwa bis zur Sundownerzeit *schnauf*).

Es regnet übrigens immer noch

DSC01320

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.