Wir sind wieder Dinghi-Mobil

Ankunft Grenada: Morgens 9.00 Uhr

Beim 3. Ankerversuch hält er endlich, wir haben 9.30 Uhr oder so. Unser (so wunderschön sauberes ordentliches) Schiff sieht aus wie Schweinestall. Alles ist in der Nacht durch die Gegend geflogen und muss neu geordnet werden. Oben herrscht noch Leinenwirrwa. Die Tanamera funkt uns an und fragt, wann sie uns für die Einklarierung und der anschließend Fahrt zum Bootsausstatter Budget abholen soll. Man könnte in 10 Minuten da sein!!!! ÄH….. wir schauen uns um, lachen und bitten um 1 Stunde Zeit zum Aufräumen.

Die überaus freundlichen Offiziellen von Immigration und Custom gönnen uns nicht ein Lächeln, im Gegenteil, zum 1. Mal in den letzten 3 Jahren fällt auf, dass wir vor 4 Tagen bereits in Trinidad ausklariert haben. Man will wissen, wo wir die letzten Tage waren. Wir erklären unser „no Diesel“ – Problem, das stellt die Jungs nicht unbedingt zufrieden, man muffelt weiter, aber wir dürfen trotzdem bleiben.

Und dann geht es schnurstracks quer über die Bucht nach Budget. Des Skippers größte Sorge war, dass uns jemand unser Wunschdinghi weggeschappt hat am Freitag oder Samstag.  Aber endlich haben wir mal für 1 Tag Glück, unser Dinghi hängt noch oben an der Decke, 30 Minuten später sind unsere Kreditkarten mit Unsummen belastet. Wir vereinbaren eine Abholung, schließlich sind wir totmüde und das Dinghi muss ja noch von der Decke geholt werden, für den nächsten Morgen.

Nach einem langen Mittagsschlaf werden wir auf der Tanamera mit einem Willkommenssekt und einer ganz leckeren Lasange verwöhnt. Viel viel gibt es zu erzählen, aber wir haben ja ein paar Tage Zeit, um alles nachzuholen. Zwar habe ich einen Fotoapparat dabei, aber vor lauter Quatschen denkt keiner von uns 4 daran, diesen auch zu benutzten. Um 10.00 Uhr bringt Wolfgang uns zurück, um 10.10 Uhr liegen wir in der Koje und schlafen unmittelbar ein.

Am nächsten Morgen holt Frank mit Wolfgangs Hilfe unser Neues ab und wir sind wieder mobil

F Ü R   1  T A G  !!!!

grrrrrrrr!!!!!!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wir sind wieder Dinghi-Mobil

  1. Hasentochter sagt:

    Oh oh, das klingt so, als wärt ihr jetzt nicht mehr mobil 😱

  2. Christian Wiese sagt:

    Ja, verstehe ich auch nicht? Was heisst

    F Ü R 1 T A G !!!!

    grrrrrrrr!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.