Übrigens: D a n k e

D  A  N  K  E

an alle,  Familie oder Freunde, die mich nach meinem letzten doch sehr depressiven Blogeintrag moralisch unterstützt bzw. Mut zugesprochen haben, sei es per langem Kommentar, per WhatsApp, persönlich oder auf die äußerst originelle Art meines früheren Arbeitskollegen und seiner Frau.

Ehrlich, ich möchte auch mal so nette Ideen haben. Eure Lutscher und Bärchen werden mir jedenfalls noch lange in Erinnerung bleiben 🙂

 

Während ich ja vor 3 Wochen dann völlig urlaubsreif  😉 meinen Andersrum-Urlaub angetreten haben, also nett Freunde und Familie getroffen, mich ausgiebig an Spargel und Erdbeeren genüsslich getan habe sowie das Enkelkind gespaßt und geherzt habe, durfte Frank sich hier auf der für andere traumhaften Karibik-Urlaubs-Insel Martinique weiterhin mit Reparaturen sowie Ersatzteil- und Handwerkersuche rumschlagen. Und vielleicht sollte ich so etwas öfter mal machen, denn dann bekommt „Mann“ auch was geschafft 🙂 . So bin ich doch sehr stolz auf ihn, denn schließlich gab es ja zusätzlich erhebliche Sprachprobleme, denn weder er noch die hiesigen Franzosen sprechen ja ein einigermaßen annehmbares Englisch 😉

Äußerst pünktlich und zuverlässig wurde durch die Firma Caraibe Marine unsere fehlende Sprayhoodscheibe mit Plexiglas ersetzt. War keine einfache Geschichte, hat auch einen ganzen Arbeitstag gedauert und war dafür mit 320 Euro doch recht preiswert. Unsere verbogene Relingstange wurde abgeschnitten und ein neues Stück angeschweißt, so perfekt, dass keine Schweißnaht zu sehen ist. Dann war auch ein Monteur der hier ansässigen Volvo-Werkstatt „Inboard Diesel Service“ an Bord wegen unserer Anlasserprobleme. Bereits im Vorfeld war klar, dass er eigentlich nix finden kann, wenn der Motor ohne Probleme anspringt und das tut er ja seit Wochen wieder. Trotzdem hat er zusammen mit Frank den Anlasser überprüft, die Kabelverbindungen sowie auch das Zündschloß. Jedoch, wenn es unten am Anlasser „klickt“, dann kann es nicht das Zündschloß sein. Der Anlasser selber, das dazugehörige Magnetventil sowie alle Kabelverbindungen sehen gut aus. Die Anschaffung eines neuen Anlassers für 1800 Euro hält auch der Monteur für absoluten Quatsch, er zeigt indes Frank eine andere Möglichkeit, den Motor zu starten, sollte es mal wieder Probleme geben. Also quasi wie beim Auto die Möglichkeit des Fremdstartens. Für uns eine große Beruhigung und für diesen Service wird uns nicht mal eine Rechnung gestellt.  Vielen Dank dafür!

Unsere Furlex-Rollfockanlage reparierte Frank selber. Der fehlende Bolzen aber musste angefertigt werden vom hiesigen Rigger. 4 x muss Frank diesen aufsuchen, bis er 1. den richtigen Ansprechpartner findet, der ihn mittels Hand und Fuß und ein paar gegenseitigen Brocken Englisch versteht sowie 2. das Miniteil angefertigt war. Das nur, wenn ihr euch fragt, was Frank denn eigentlich die ganze Zeit so getan hat 😉

Unser Kühlschrank schaltet sich jetzt nachts zwecks energiesparen automatisch ab und an, so dass man beim nächtlichen Toilettengang sein Gehirn nicht mehr einschalten muss, um des Nachts den Kühlschrank wieder zu aktivieren. Sehr entspannend 🙂 .

Die Decksbeleuchtung geht auch wieder und unsere Bilge hat eine neue Pumpe bekommen. Mit weiteren Erfolgsreparaturen will euch gar nicht langweilen und sollte alles gut gehen, dann werden wir Freitag den Steg hier verlassen und uns noch für ein paar Tage in eine nettere kleine Bucht verlegen. Strand, Strandbar und klares Wasser zum Baden – auch der Skipper hat ein paar Tage Urlaub verdient.

Und dann… nun, es sieht gut aus. Der Skipper ist einigermaßen zufrieden mit sich, dem Schiff bzw. dessen Reparaturstand und wenn jetzt nix DICKES mehr nachkommt, werden wir uns wohl demnächst doch auf den Weg nach Kolumbien machen über die ABC-Inseln.

Also Daumendrücken und dranbleiben 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Übrigens: D a n k e

  1. Christian Wiese sagt:

    Endlich wieder Lesefutter!! Die Leserschaft wartet ja schon ungeduldig. Dachte schon, Du hättest den Flieger nicht gekommen 😉

    Ich würd mal sagen: Ihr habt wieder nen Lauf! Weiter so und Grüße auch an den Captain Grummel.

    Drücke alles, was verfügbar ist.

  2. Thorsten sagt:

    Die originelle Unterstützung war ja nicht ganz ohne Hintergedanken…wir wollen doch weiter so interessante Berichte von euch lesen, und deshalb müsst ihr weitermachen! Also weiter geht`s!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.