Tag 1 nach Bonaire

Um 10.10 Uhr lösen wir uns von der Mooring und unter Motor geht es raus aus der großen Bucht vor Fort de France. Der Wind ist schwach und kommt mal wieder nicht aus der angekündigten Richtung, was den Skipper  mürrisch gucken lässt. 2 Stunden später sind wir aus der Landabdeckung raus und siehe da, der Wind bläst mit der angekündigten Stärke sowie Richtung schräg von hinten. Angenehmes Segeln, wenn da nicht die unruhigen teilweise sehr hohen Wellen wären. Sicherheitshalber werfe ich gleich mal eine Pille ein. Nach 5 Stunden ist mein Hintern bereits platt und ich möchte morgen die 8 km nehmen.  Schlaf finden wir beide in der Nacht nicht, durch die Wellen hat man das Gefühl sich im Schleudergang anstatt im Bett zu befinden.  Den ganzen Tag und auch die Nacht rauschen wir mit 6-7 Knoten dahin, so dass wir nach 24 Stunden bereits 132 Seemeilen von 480 abgesegelt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.