Tag 4 nach Bonaire

Wir machen einen Zwischenstopp auf Los Roques, liegt eh auf dem Weg und Frank braucht mal Schlaf, er hat leider immer noch nicht seinen Rhythmus gefunden. Gegen 10.30 Uhr laufen wir in unserer Lieblingsbucht  Caya de Aqua ein.  Leider geht auch hier die Post ab. Die kleinen Inseln von Los Roques sind ja quasi nur Sandhaufen mit niedrigem Gestrüpp drauf, von windgeschützt ankern kann keine Rede sein. Teilweise haben wir 38 Konten hier am Ankerplatz . Das ist Windstärke 8 und somit „Sturm“. Egal, der Anker hält. Wir frühstücken erst mal in Ruhe und fallen dann für 3 Stunden in einen Tiefschlaf. Wir lassen das Dinghi gar nicht erst runter, bei dem Wellengang hier haben wir keine Lust auf Ausflüge zum Strand. Schade, das hatten wir uns anders vorgestellt und so werden wir auch nicht bleiben, sondern morgen gleich weiter fahren nach Bonaire. Aber dafür saue ich heute die Küche ein, ich will endlich diese Rouladen los werden. Frank freut sich schon wie Bolle…. auf die anschließende Spülorgie 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.