San Agustin

Wieder ein ganz anderes Kolumbien! Berge, satt grün, Ackerbau und Viehzucht, gepflegte wunderschöne Häuser am Straßenrand mit Blumen dekoriert. Österreich/Südtirol? Nein, wir sind unterwegs nach San Agustin (nicht zu verwechseln mit San Augustin bitte schön!)

Mit uns im Bus 3 junge Franzosen, wir kommen jedoch nicht ins Gespräch. Unser Englisch ist mangelhaft und das der Franzosen meist ja nicht vorhanden 😉 .

Nach 5 Stunden erreichen wir also San Agustin und sind geschockt (erstmal). Nach dem beschaulichen, sauberen Villevieja und den auf dem Weg hierhin hübschen Häusern werden wir mitten auf einer Hauptstraße ausgesetzt. Es ist laut, es ist voll und es ist dreckig! Was zum Kuckuck hab ich denn da wieder gebucht?Und dann ist es auch noch kalt ! 😡 Wir laufen ein Stück die Straße lang und verziehen uns in ein etwas abseits der Straße gelegendes Cafe/Bar. Schließlich ist es 4 Uhr nachmittags und da diese kleinen Busse keine Toiletten haben, waren wir sehr sparsam was „trinken“ angeht. Hier treffen wir die Franzosen zum ersten Mal wieder. Auch sie lecken scheinbar ihre Wunden  und haben bereits dicke Jacken an 😉 .

Ein Blick bei maps.me zeigt uns, das gebuchte Hotel ist nur 1,5 km weit weg und da laut Auskunft des Hotels zur Zeit keine Taxis die letzten 300 m wegen Baustelle bergauf nicht fahren, können wir auch gleich zu Fuß gehen. Puh… 300 m bergauf! Frank hat 12 Kg auf dem Rücken, ich 6 Kg. Mal wieder Lungentraining 😉 , jedenfalls ist uns warm, als wir oben ankommen. Die Finca ist wunderschön, preislich eine Klasse höher als „Flashpacker“, unser Bungalow liegt in einem wunderschönen Garten mit Terrasse und bequemen Stühlen sowie Hängematte. Hier könnte man sich wohlfühlen, wenn es nicht soooo kalt wäre 😉

Die Finca El Maco hat ein eigenes sehr preiswertes und gutes Restaurant, was unser Glück ist – den Berg gehe ich heute nicht noch mal runter und später wieder rauf 😡

Leider können wir die schöne Terrasse gar nicht richtig nutzen, wir sind immer nur Spätnachmittags am Bungalow und da ist es meist schon recht frisch – San Agustin liegt auf ca. 1700 m Höhe und die durchschnittliche Tagestemperatur liegt nur bei 19 Grad *brrrr*

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.