Parque Arqueologico San Agustin

Die vor 5000 Jahren hier lebenden Ureinwohner haben hier ihre Götter angebetet und ihre Toten begraben. Sie waren bereits Jahrhundete vor Ankunft der Europäer ausgestorben, aber ihre Hinterlassenschaft gehört zu den größten archäologischen Funden auf dem Kontinent. Die Vulkanbrocken, die von den nahen inzwischen erloschenen Vulkanen hinausgeschleudert wurden, regten die Künstler der Ureinwohner an, große Skulpturen daraus zu schaffen. Das Ergebnis sind über 500 Statuen, viele sind anthropomorph (menschengestaltig), andere naturgetreu und wieder andere erinnern an maskierte Monster.

Im Parque Arqueologico stehen etwa 130 davon und die gibt es hier zu begucken 😉 . Um zum Eingang zu kommen, laufen wir 2 Km eine blöde Straße lang und zwar immer brav bergauf. (Mein Arzt wird zufrieden sein mit mir 😉 ) Wir kommen von rechts auf den Eingang zu, die 3 Franzosen von links und treffen tun wir uns an der Kasse. Hello again 🙂 und so laufen wir die nächsten 2-3 Stunden immer brav hintereinander her.

 

Franzosen voraus 😉

Ein kleiner Moppel !!! An wen erinnert Frank das wohl?

Grabwächter für das dahinter liegende inzwischen allerdings leere Grab

Am Parkausgang stellen wir fest, dass es einen öffentlich Bus gibt, der vom bzw. zum Park nach San Agustin fährt. Da hätten wir uns am Morgen doch ein paar anstrengende Kilometer sparen können. Jedenfalls nutzen wir ihn für den Rückweg, geben dem Ort San Agustin einer weitere Chance und werden auch nicht enttäuscht. Sooo schlimm ist er nicht, man muss sich nur wieder umstellen.

Und morgen…. morgen machen wir mal was ganz anderes 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Parque Arqueologico San Agustin

  1. Hasentochter sagt:

    Wow, drei Blogeinträge in drei Tagen – ich sauge jedes Wort auf und es klingt fantastisch! Freu mich schon auf die weiteren Etappenberichte eures Urlaubs.

  2. Christian Wiese sagt:

    Ich sauge auch! Sehr cool ihr flashpacker!
    Wir haben jetzt erst mal Wochenende und ab morgen ist der Herbst da. Da klingeln 19 Grad wie ein Märchen. Aber überlegt euch doch am besten selbst in ein paar Wochen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.