Grrrrrr!!!!!

Nachdem wir gestern Nachmittag sicherheitshalber noch mal nachgefragt haben, hieß es, alles klar – ihr könnt Donnerstag auslaufen, euer Zarpe ist morgen Nachmittag fertig! So haben wir den heutigen Tag damit verbracht, das Schiff zu putzen, den Santa Marta Dreck abzuspülen (es hat hier seit 2 ,5 Monaten nicht mehr geregnet), alles segelsicher zu verstauen und die letzten Einkäufe zu erledigen.

16.00 Uhr , Marinabüro: Kelly nickt nett und meint, alles okay, morgen NACHMITTAG könnt ihr auslaufen. Wie NACHMITTAG?  Wer geht denn nachmittags raus?  Wir wollen Vormittags auslaufen *grrrrr*. Sie greift zum Telefon und nach ein paar Minuten sagt sie mir: Wir sollen zwischen 5-6 Uhr auf dem Schiff sein, dann würde jemand vom Port of Capitanerie vorbeischauen und nachsehen, ob alles in Ordnung ist mit dem Schiff! W A S ?????????? Ich bekomme Schnappatmung! Was will man da groß gucken?  Hier hat sich das alles doch schon einer vor ein paar Wochen angeschaut. Ich versteh´s einfach nicht. Ich rolle mit den Augen und bin stocksauer! Kelly rollt ebenso mit den Augen, kann aber nix machen und zuckt mit den Schultern.

Inzwischen ist es 16.25 Uhr – noch war keiner da – wir warten und wir haben Durst,  das Abschiedbier an der Strandpromenade wartet auf uns 👿

17.55 Uhr – keiner ist gekommen! Da das Marinaoffice um 18.00 Uhr schließt, gehe wutschnaubend nach vorne. Das Office ist offen und hell erleuchtet, der PC noch an, aber niemand ist mehr zu sehen. Ich frage nach Kelly und man deutet mir, dass sie zurück kommt. So bleibe ich vor der Tür stehen und beobachte alle Ankommenden. Nach 10 Minuten kommt ein junger Mann, der, naja halboffiziell aussieht. Er wirft einen Blick in das verwaiste Marinabüro und greift zum Handy. Das läßt mich hoffnungsfroh blicken. Und tatsächlich (man muss auch mal Glück haben *hust*) taucht auch unser Ein- und Ausklarierungsagent auf (der mir erklärt, dass er einen echt harten Job hatte, um uns auszuklarieren – okay, nächstes Mal plane ich statt 1 besser 2 Wochen für die Ausklarierung ein :mrgreen: ) und zusammen mit dem halboffiziell Aussendenden begeben wir uns zur 2wishes. Von wegen, es muß überprüft werden, ob mit unserem Schiff nun alles in Ordnung ist. Nix da! Ein Formular wird in unserer Anwesenheit ausgefüllt, kurz noch ein Telefonat geführt und uns braucht man lediglich für die Frage, wie lange wir denn bis Jamaika benötigen werden. Unglaublich! Doch halt, der Skipper mußte den Papierkram noch unterschreiben. Blind natürlich, kein Mensch weiß, was er unterschrieben hat 🙄

Angeblich wären dann morgen Vormittag um 11.o0 Uhr unsere Ausreisepapiere fertig und samt unserer Pässe abholbar. Wer´s glaubt! Noch sind wir hier nicht weg…

Aber wenn:

Wir hoffen auf eine angenehme Fahrt, der Wind ist sehr moderat (aber hoffentlich ausreichend) und die Welle nur 0,8 – 1,2 m hoch, so werden wir auch nicht mit 6-7 Knoten übersetzen, sondern froh sein, wenn wir 4 Knoten erreichen. Damit verlängert sich die Fahrt und wir werden so 4-7 Tage out of Range sein. 4 Tage brauchen wir mindestens, jedoch wollen wir ja noch 1-2 Nächte vor den Morant Cays ankern. Die liegen so ca. 30 Seemeilen vor Jamaika und sind nicht mehr wie Sandhaufen im Wasser – aber nach 5,5 Monaten Marina möchten wir mal wieder ausgiebig im Meer baden und Einsamkeit genießen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Grrrrrr!!!!!

  1. Hasentochter sagt:

    Für alle, die die gestrigen Statusmeldungen nicht gesehen haben und sich nun fragen, wie es weiter ging. Anne und Frank haben doch noch ihre Ausreisepapiere und Pässe zurück bekommen und sind seit gestern 13 Uhr auf dem Weg nach Jamaica. Sperätestens im einer Woche sollten sie dort ankommen.

  2. Sandra sagt:

    Danke für die Info

  3. Christian Wiese sagt:

    Euch eine gute Reise und Dir liebe Anne alles gute zum 🎂. Einen Tag zu spät, aber deshalb nicht weniger herzlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.