Flussfahrt mit dem Dinghi

Die beiden Exemplare, die ab und zu am Dock des Fluss-Safarie-Anbieters gegenüber von unserem Dinghianlegeplatz liegen, stimmen den Skipper nicht fröhlich bezüglich meines Plans, den Fluss mit dem eigenen Dinghi zu befahren. Was, wenn das ein oder andere Krokodil mit unserem Dinghi spielen will? Das Argument, dass Andere dies bereits vor uns getan haben, überzeugt ihn überhaupt nicht. Er liebt sein Dinghi, aber noch mehr liebt er mich und so fahren wir heute über 30 Minuten den Fluss rauf. Nachdem uns nach 10 Minuten noch immer kein Kroko verfolgt, entspannt sich der Skipper und kann die wunder-, wundervolle Landschaft genießen.

Wie im Märchewald 🙂 

Gesehen haben wir nur ein schwimmendes Kroko und das war auch nicht besonders groß. Aber alleine für diese herrliche Atmosphäre hat sich die Fahrt gelohnt.

 

Und richtige Krokodile können wir ja eh fast täglich beobachten, wie sie gegenüber unserer Dinghi-Anlege-Bar die Sonne genießen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.