Providencia zu Fuß

Unser erster Weg führt uns zur Insel Catalina, die mit Providencia mittels Brücke verbunden ist

Von weitem nicht erkennbar, aber es leben tatsächlich eine Menge Leute hier auf dieser kleinen lauschigen Insel

und man hat von der Statur der heiligen Catalina eine wunderbare Sicht auf die Ankerbucht Am nächsten Tag machen wir uns auf zur Ostseite, dessen Attraktion die kleine Insel Crab Cay ist

Diese Insel hat sich wirklich sehr rausgeputzt, überall gibt es Sitzmöglichkeiten, schattige oder überdachte, wunderschöne Geländer und sogar die nett gestaltete Fahrradständer 🙂Sie ist auch voll mit wundervoll künstlerisch gestalteten Bushaltestellen, nur den dazu gehörigen Bus gibt es nicht mehr.  Manchmal liest man noch von einem PublicBus, der alle Stunde fahren soll, gesehen haben wir ihn nie und laut Herrn Busch ist die einzige Möglichkeit, sich hier fortzubewegen, ein Taxi oder einen Roller leihen. Das schränkt unsere Bewegungsmöglichkeiten stark ein

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.