Gähn… was ist eigentlich los bei uns?

Wird sich der Ein oder Andere bereits öfter gefragt haben! Der Blog schweigt seit Wochen! Und ich gebe es zu, schuld bin ich ! Ich durfte ja 2 Wochen Urlaub in Kolumbien mit Kind und Enkeltochter genießen, anschließend war ich erholungsbedürftig sowie überaus f a u l 😳 das bin ich übrigens immer noch, zumindestens was die Blogschreiberei angeht. Vielleicht schaffe ich es jedoch, mich in den nächsten Tagen und Wochen wieder dazu zu motivieren.

Während ich also in Kolumbien in den Bergen rum gekrakselt bin

Nicht ganz einfach für eine Oma mit dem 5-jährigen Enkelkind mithalten zu können 😉

und diverse Strandtage genossen habe, ist der Skipper hinter dem Montage-Angebot der örtlichen Werkstatt für die Versicherung hergerannt. Wenn man den Besitzer Guido kennt bzw. anderen Seglern lauscht, dann weiß man, dass das eine langwierige Sache war. Langwierig ist auch die Kommunikation mit unserer Versicherung, die sich mit Antworten oft ein paar Tage Zeit läßt. So ein Schreibtischtäter, wohnhaft in einer deutschen Großstadt, kann sich wahrscheinlich nicht in die Wartestellung eines am Ende der Karibik gestrandeten Versicherungsnehmers hinein versetzen. Hier braucht man ungemein lange, um alles Erforderliche zusammen zu bekommen, sei es, weil entweder Feiertage oder Wochenenden uns ausbremsen oder weil man wieder das Internet so überhaupt nicht funktioniert.

A B E R:  Wir können es kaum fassen… 7 Wochen nach Schadenstag ist das OKAY der Versicherung tatsächlich da 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.