Liefern wohin und womit???

Diese Frage beschäftigt uns tagelang! Geplant war eigentlich, es über Guido (ortsansässige Allround-Werkstatt) per Schiff über Miami in die Free-Zone (steuerfreie Zone) nach Colon zu senden. Dort könnte Guido es auch am Zoll vorbei für uns abholen. Hätte den Vorteil gegenüber FedEx, dass wir nicht irgendwo nach Panamacity zum Zoll müßten, um dort auf spanisch unsere vielen Pakete auszulösen.

Aber oho… kaum wollen wir die korrekte Versandadresse von Guido, heißt es, er muss diese erstmal auf Richtigkeit überprüfen lassen. Das ist ja schon mal gut, dumm ist nur, dass wiedermal Wochenende ist. Zwar wäre Samstag Vormittag noch jemand erreichbar gewesen, es scheitert jedoch daran, dass am kompletten Samstag das Internet ausfällt. Sonntag war dann Feiertag sprich „Muttertag“ – also hat auch am Montag niemand gearbeitet oder war für einfache Fragen erreichbar :mrgreen: Somit zieht sich auch diese winzige Angelegenheit wie Gummi und da wundert ihr euch, dass ich keinen Bock auf Blogschreiben habe?

Zwischenzeitlich recherchieren wir im Netz, ob es nicht doch besser und sicherer wäre, die 40 KG über FedEx liefern zu lassen. Wir sind hin und her gerissen…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.