Duolingo – meine neue Freizeitbeschäftigung :-)

Wieso fluppt das hier eigentlich nicht mehr so mit den Blogeinträgen? Lange Pausen, nicht mehr zeitnah…  👿

Ganz sicher liegt es nicht an diversen spannenden Krimis, die ich verschlinge, denn auch Bücher hab ich nicht mehr in der Hand, sondern mein Handy 🙂

Ich habe eine neue APP 🙂 und lerne Spanisch!

In Kolumbien habe ich mitbekommen, wie viel einfacher das Leben in einem spanisch sprechenden Land ist, wenn man wie meine Tochter viel Spanisch versteht und auch ein wenig sprechen kann. Einen Anfängerkurs habe ich vor Jahren schon mal abgebrochen, meine „Babbel-Versuche“ waren auch nicht sehr erfolgreich, aber jetzt stehe ich auf „DUOLINGO“ – einer App, die verspricht, dass man eine Sprache lernen kann mit nur 15 Minuten Zeitaufwand am Tag. HAHAHAHA!!!!! Das trifft eventuell bei einer Zielgruppe von 20-30 Jährigen zu, in meinem hohen Alter jedoch muß man definitiv mehr Zeit damit verbringen, ansonsten könnte ich wahrscheinlich erst in 20 Jahren eine Bestellung bei unserem Gemüsemann in spanisch aufgeben. Und echt, so lange wollte ich gar nicht mehr hier bleiben 😉

Und so sitze ich täglich mehrere Stunden und malträtiere mein Handy – ich hoffe, es hält die Überbelastung durch 😉 – und hab auch noch wahnsinnig viel Spaß dabei. Der Vorteil dieser APP ist (die übrigens kostenlos ist, wenn man die Werbung akzeptiert), dass man ständig gezwungen wird, durch Wiederholungen zu üben. Hab ich anfangs noch gedacht, mir diese ganzen Tierbezeichungen niemals merken zu können, so haben sich inzwischen zum Beispiel

Gatos, Perros und Patos

fest eingeprägt. Die ersten Zwei hatte ich selber mal, die Letzten nur gefüttert, als die Kids klein waren 😉 – Und? Wißt ihr jetzt, welche Tiere gemeint sind? 🙂

Und jetzt freu ich mich diebisch, wenn ich irgendwo spanische Wörter lese, die ich ohne Probleme übersetzen kann. Natürlich kann ich noch nichts verstehen, wenn mein Gemüsemann los plappert, aber ich kann ihn schon ordentlich begrüßen und der Austausch von Höflichkeiten bzw. Befindlichkeiten klappt inzwischen.

Auch die wöchentliche Bestellung am Pizzawagen könnte ich inzwischen komplett in Spanisch, blöd ist nur, dass wir immer das Gleiche bestellen und mir die Pizzadame inzwischen zuvor kommt 😥 – also wird der Gemüsemann Charlie weiter zwecks Übung herhalten müssen.

Hauptsache jedoch ist, er kommt weiterhin brav 2 x am Tag und der Pizzawagen 2 x die Woche. Viel zu tun haben nämlich beide nicht zur Zeit. Mußten wir Mitte Dezember auf unsere Pizza noch 1 Stunde warten, müssen wir die Pizzadame jetzt von ihrem Roman losreißen, wenn wir bestellen wollen. Sie ist leer geworden, die Marina hier. Viele noch hier liegende Boote sind unbesetzt. Mit der SY Pico hat gestern auch die letzte deutsche Yacht die Marina verlassen. Einsam ist es geworden an der Tanke, keine kleinen Schwätzchen mehr am Steg… dafür viel viel Zeit für Duolingo 🙂

P.S.  Wir können jedoch melden, dass Defender unsere Ware verschickt hat. In Miami müßte sie schon angekommen sein, so dass sie wohl nächsten Freitag per Schiff nach Panama gebracht wird. Geduldig abwarten, mehr können wir zur Zeit nicht tun.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Duolingo – meine neue Freizeitbeschäftigung :-)

  1. Sandra sagt:

    Danke für den Tipp ich lerne jetzt auch:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.