Lanquin

Erholung ist angesagt! Aber nicht nur wegen der gestrigen überaus anstrengenden Busreise 😉 sondern mehr, weil das Wetter morgen noch besser wird. Heute haben wir bereits eine heiter bis wolkig Wetterlage bei 25 Grad, aber ab morgen soll es 30° mit strahlend blauem Himmel geben, was sich besser anbieten wird, um in einem kalten Fluß zu baden.

So genießen wir erstmal eine Ruhetag und machen einen Spaziergang im völlig untouritischen Ort Lanquin. Kleiner hab ich ihn mir vorgestellt, aber er ist recht weitläufig. Läden gibt es eigentlich nicht, nur so kleine Kioske für Getränke und Chips. Der täglichen Einkauf wie Schuhe, Klamotten oder Lebensmittel wird auf dem Markt erledigt. Außerhalb liegen einige Hostels, im Ort zwei Restaurants, die auf Touristen eingestellt sind, aber die Backpacker werden wahrscheinlich alle in ihren Hostels versorgt, so wie wir ja auch.

Typischer Einheimischentransport

Frank schaut schon wieder sehnsuchtsvoll  und bewundernd auf die Berge. Zum 70. doch nach Südtirol? Bevor die Rollatorzeit anfängt ? 😉

Abends machen wir noch eine Höhenwanderung in den Grutas de Lanquin mit Fledermauswatching! Es ist eine Gruppenbesichtung und der Guide ist recht schnell unterwegs auf und ab. Puh! Das ist nicht unser Tempo und so sind wir froh, unsere morgige Tour nach Semuc Champey alleine gestalten zu können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.