Unser Weihnachtsgeschenk

Seit vielen Wochen und Monaten sehen die Plastikscheiben unserer Sprayhood so aus:

Ich sehe am Ruder gar nix mehr und muss auf Zehenspitzen stehen, um ueber die Sprayhood zu schauen und Frank sieht im sitzen nix mehr 👿

Es könnten UV-Schäden sein, es könnte jedoch auch sein, dass ich mal das falsche Putzmittel verwendet habe.

Außerdem haben wir die Reißverschluesse dieser Sprayhood in den letzten 5-6 Jahren sträflich vernachlässigt (nicht gepflegt mit Silikonspray und des Öfteren einfach man auf und zu gemacht) und die rächen sich, indem sie nicht mehr aufgehen wollen. Wenn wir also die Scheiben erneuern lassen, muessen auch sämtliche Reißverschluesse erneuert werden. Wir muessen also unser Portemonnaie aufmachen, wie eine gute Freundin 😉 sagen wuerde. Montag morgen gehen wir also zu dem hier ansässigen Segelmacher wegen eines Kostenvoranschlages. Tja, der hat aber leider zu. Ist ja schließlich auch Montag 🙄 . Wir haben jedoch das Glueck, den Segelmacher auf dem Parkplatz zu treffen, um dort zu erfahren, dass Dienstag auch zu ist, da er da Material aus Panama City holen ist. Und soooo vergeht die Zeit….. falls ihr euch mal wieder fragt, warum wir den Hintern nicht hoch bekommen und weiterfahren 😉 . Mittwoch ist es endlich soweit, wir bauen unsere Sprayhood ab und zerstören damit gleich 3 Reißerschluesse, aber der Segelmacher hat mal auf und wir duerfen das Teil zur Reparatur abgeben. Da man nicht mit Kreditkarte zahlen kann, geht es Donnerstag mit dem Bus nach Portobelo, wo es Gott sei Dank seit einem halben Jahr einen Bankautomaten gibt. Und Freitag sieht das bei uns dann soooo aus:

Strahl!!!! Nicht nur wir, auch die Schreiben strahlen wieder klar und hell

Von nun an lass ich jedenfalls „nur noch Wasser und Seife (bzw. Spueli) “ an unsere Scheiben 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.