Roatan – West End – Nordwind und…

Leider, leider sah es am nächsten Tag doch nicht so aus:

Sondern so

Wie erwartet, war der Wind mit Stärke 20-25 Knoten aus Nord nicht besonders schlimm, der über das Riff schwappende Schwell jedoch war ungemütlich, aber durchaus ertragbar. Nicht ertragbar jedoch sind die Temperaturen unter 25° – 3 Tage lang halten wir uns nur unten im Schiff auf, abends vorzugsweise auch mal mit Decke und heißem Tee 😉 – Was sind wir bloß für Luschen geworden 🙂

Aber morgen….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.