02.08.2014 – Und wieder fehlt was

Den größten bestellten Teil konnte Frank am Freitag bei LEPPER marine abholen, aber die ganze Arbeit stockt, weil 1 (in Worten „ein“) Kabel nicht mitgeliefert wurde.

Um etwas anzuschließen, braucht man Kabel! Diverse Kabel! Diese müssen durch Kabelkanäle verlegt werden (dass das nicht ohne geht, haben wir ja durch frühere Blogeinträge bereits gelernt, nicht wahr!). So, durch den Kabelkanal müssen 5 Kabel, 4 normale und eines mit kleinem Stecker. Ist ja klar, dass das mit dem Stecker als 1. durch die Röhre muss, weil es sonst später nicht mehr durch paßt und genau das ist das Kabel, was fehlt. Ätzend!

Dafür paßten aber wenigstens die Halterungen für unsere neue zusätzliche Insturmentenkonsole

Von vorne

Von vorne

und weils so schön ist, auch noch mal von hinten

und weils so schön ist, auch noch mal von hinten

 

 

 

 

 

 

 

So, und jetzt noch was für den Mädchenblog: Nachdem es zwischen mir und dem hier eingebauten Gasbackofen ja immer noch Verständigungsprobleme gibt, habe ich auf anraten erfahrener Langfahrtsegler einen „Omnia-Backofen“ erstanden. Das mitgelieferte Rezept „Reisauflauf“ hat mich am letzten Wochenende so begeistert, dass ich davon Nachts träume (mag aber mehr daran liegen, dass dieser Auflauf mit viel Sahne gemacht wird und ich gerade mal wieder ein ernsthafte D I Ä T eingeläutet habe 😉 ) Nun, jedenfalls dachte ich, wo ein Rezept schmeckt, da müssen noch mehr her und hab mir fix ein Omnia-Rezeptbuch bestellt und daraus heute ein recht aufwendiges Kuchenrezept probiert:

Toll, was! Und für so was geb ich Geld aus :-)

Toll, was! Und für so was geb ich Geld aus 🙂

Ergebnis:

V o r h e r

V o r h e r

 

 

N a c h h e r

N a c h h e r

Also ich bin zufrieden, habe mich aber nicht  ganz an das Rezept gehalten und einen Nusskuchen genommen. Ätsch!

 

 

Fazit: Aufläufe klappen, Kuchen klappt = Omnia ist KLASSE! Nächstes WE gibt es gefülltes Schweinefilet!

Morgen gehts für mich wieder nach Hause (natürlich mit einem Schwenker über Köln, nachschauen, ob Miri immer noch so hübsch) und Frank bleibt allein zurück und findet hoffentlich genug Arbeit, ohne das blöde 1 Kabel zu vermissen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.