Dezember 2014 die II. – Ein Geschenk, das einen zweiten Eintrag wert ist

Das perfekteste (Überraschungs-) Geschenk für unsere künftige Langzeitsegler-Auszeit haben wir zu Weihnachten erhalten.

sam_0835

Eine Medizintasche in genau der richtigen Größe, selbst zusammengestellt mit diverser wichtiger medizinischer Ausrüstung und Medikamenten, die auch der Laie unterwegs nutzen kann. Wie z.B.

Kochsalzampullen zur Wundreinigung – Kochsalzlösung – Wundgel – Octenisept zur Wunddesinfekton – Sterile Einmalhandschuhe – wasserfeste Plaster in allen Größen sowie Wundverschlussstreifen  – Rettungsdecke – sterile Kompressen – Verbandzeug – Elektrolyt-Glucose-Mischung für Durchfallerkrankungen – Einmalspritzen und -kanülen sowie  5 Einmal – S k a l p e l l e (bitte, bitte, lass uns die nie benutzen müssen) und an die 20-30 Teile mehr, die ich hier gar nicht alle aufzählen kann.

sam_0837Nahtmaterial sowie örtliches Betäubungsmittel wird noch nachgeliefert. Ebenso liegt wohl schon eine Schweinepfote gefroren auf Eis, an der wir demnächst eine (oder auch zwei bis drei) private Übungsstunde für die halbwegs zu gebrauchende Wundnähung erhalten. Schön, wenn man eine Tochter hat, deren beste Freundin einen gescheiten Beruf ergriffen hat, nämlich Ärztin. Schön auch, dass man diese von unterwegs später mal anrufen kann, um von ihr eventuell die ein oder andere Ferndiagnose zu erhalten.

Wir danken hiermit nochmal meiner Tochter Linda und unserem Schweigersohn Christian für dieses wundervolle passende Geschenk, dessen Zusammenstellung alleine bestimmt schon ganz viel Mühe und Zeit gekosten hat. Ihr habt uns eine ganz große Freude gemacht 🙂

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.