März 2015 – Operation Schweinepfote

Was für ein interessanter spannender Nachmittag…

Wie man Fäden zieht, hab ich ja gerade erst live an meiner eigenen operierten Hand mitbekommen, aber während der Herr Doktor nähte und wunderschöne Knoten produzierte, hatte ich ja leider (oder Gott sei Dank) geschlafen.

Die suspekte Ausstattung für unseren Medizinkoffer wie Nadelklemmen, merkwürdig geformte Nadeln mit Nähmaterial sowie einer OP-Pinzette hatte uns meine Tochter ja schon besorgt, nur wußten wir bis gestern nicht, wie man dieses Werkzeug einsetzt. Und ohne fachgerechte Schulung hätten wir wahrscheinlich Nähte ala „Saum umnähen“ erstellt.

sam_0848

Zuerst mal: Örtliche Betäubung setzen!

sam_0853

Mit der OP-Pinzette die Wundnähte hochziehen und die Nadel mittels Nadelklemme versuchen, durch die Lederhaut einer Schweinepfote zu stoßen. Unsere Haut ist hoffentlich zarter und wir müssen später nicht so viel Gewalt und Kraft anwenden 🙂

sam_0850

Frank´s Werk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sam_0852

sam_0854

Voila ! Fertig operierte Schweinepfote 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht und wir sind jetzt ein wenig vorbereitet, sollte ein Ernstfall eintreten.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.