Urlaub 2012 – Schei…Tag

Nachdem der Tag in Cuxhaven ja eigentlich schöner war als angesagt und wir diverse Wetterberichte studiert haben, alle mit Windvorhersagen von 4 Beaufort, entschieden wir, den Sprung bis rüber nach Langeroog zu machen, um anschließend dort die herannahnend Tiefs abzuwarten.

Bei der Ausfahrt aus dem Hafen habe ich das letzte Bild gemacht!

Danach war keine Zeit mehr zum knipsen. (Und wie wir heute feststellten, hat der Fotoapparat den “Schei..Tag” auch nicht überstanden) Nach 2 Stunden war klar, Windstärke 4 war das ganz sicher nicht. Und von Dauerregen war am Tag auch nicht die Rede gewesen oder kann man die Aussage “vereinzelte Schauer” auch anders deuten?

Meine Männer haben alles gegeben… sie haben 9 Stunden im strömenden Regen gestanden und haben bei Windstärke 6, in Boen bis 8, die 3m-Wellen genommen ( das mit den 3m-Wellen haben sie mir (Anne-Häsin) auch erst am nächsten Tag gesagt – war besser so – aber wenigsten weiß ich jetzt, dass ich bei dem Seegang noch nicht seekrank werde).

Ich war jedenfalls den ganzen Tag unten mit der Navigation und dem Versuch, mein Gleichgewicht zu behalten, beschäftigt. Gut dass das heute alles über den PC bzw. Plotter läuft, da sieht man genau, wohin die Spitze des Bugs läuft und man kann den nassen Kerlen oben Anweisung zur Kursänderung geben.

Wir haben dann auch nicht mehr die Insel Langeroog angelaufen, da man die Seegaten nicht bei Windstärke 5 und Wind gegen Strom befahren soll und sind nach Hoeksiel (die Jade runter Richtung Wilhelmshaven) abgelaufen. Trotz richtiger seewetterfester Kleidung waren die Männer bis auf die Haut nass und auch Anne-Häsin hatte zum Anlegen vor der Schleuse (schon wieder Schleuse – wollte ich doch gar nicht mehr), in der Schleuse, nach der Schleuse und im Hafen nur eine Jeans an, die anschließend völlig durchnäßt war. Es hat wirklich den ganzen Tag nicht einmal aufgehört zu giessen!

Wir haben Abends dann die Heizung angeschmiessen, damit wir die Klamonten trocknen konnten und sind in die Kojen gefallen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.